Hotelmeister ist für den „Constantinus“ nominiert

Nominiert in der Kategorie „Standardsoftware und Cloud Services“

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in der Kategorie „Standardsoftware und Cloud Services“ für den Constantinus nomiert sind. Das zeigt uns, neben dem tollen Feedback unserer Kunden, dass wir eine Lösung entwickelt haben, welche die Bedürfnisse des Marktes optimal abdeckt. Wir stellen uns täglich die Frage wie wir unsere Produkt noch besser machen können, sei es durch den Einsatz neuer Technologien oder der weiteren Verbesserung unserer Dienstleistungsqualität. Für uns ist diese Nominierung ein weiterer Ansporn den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und, gemeinsam mit Ihnen, noch ehrgeiziger an der Erfüllung unserer Vision zu arbeiten.

Constantinus Award zeigt die Vielfältigkeit der Branche

Alfred Harl, Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT:
„Die Jury hat entschieden, die Nominierten für den Constantinus Award 2018 stehen fest. Die Bandbreite der Projekte ist beeindruckend und zeigt, was unsere 3 Berufsgruppen, Unternehmensberatung, IT-Dienstleister und Buchhalter, leisten.“ Projekte konnten in den bereits langjährig etablierten Kategorien „Informationstechnologie“, „Internationale Projekte“, „Management Consulting“, „Mobile Apps“, „Personal &Training“, „Standardsoftware & Cloud Services“ und „Industrie 4.0/Smart Products“ sowie in den zwei neuen Kategorien „Buchhaltung & Finanzen“ und „ProEthik & Soziale Verantwortung“ eingereicht werden. „Nicht nur die Digitalisierung beschäftigt uns. Auch Projekte mit ethischem Mehrwert haben in unserer Gesellschaft eine große Bedeutung und haben es verdient gebührend gewürdigt werden. Dem tragen wir mit unserer neuen Kategorie ‚ProEthik & Soziale Verantwortung‘ Rechnung“, so Harl weiter.

Preisverleihung am 14. Juni in Salzburg

Am 14. Juni trifft sich das Who-is-Who der österreichischen IT- und Beratungsbranche in Salzburg: Der Constantinus Day startet am Nachmittag mit der „Straße der Sieger“, bei der alle Nominierten sowie ihre Kundinnen und Kunden für das gemeinsame Projekt geehrt werden. Am Abend werden die Constantinus-Siegerprojekte bei einer glanzvollen Gala präsentiert. Als Unterhaltungs-Highlight steht der Bauchredner Tricky Niki am Programm. Mit dabei bei der Constantinus Preisverleihung in Salzburg am 14. Juni sind auch die Constantinus Partner: AKV, BMD, Drei, GRZ IT, hali, incite, SparxSystems, trend und VÖSI (Verband Österreichischer Software Industrie).

Team-Leistung von Einreicherinnen und Einreichern sowie Kundinnen und Kunden

„Das Besondere am Constantinus ist die Ehrung aller am Projekt beteiligen Personen: Neben den Einreicherinnen und Einreicher werden beim Constantinus ganz bewusst auch die Kundinnen und Kunden für eine außerordentliche Leistung geehrt, denn nur als Team-Leistung können solch umfangreiche Projekte erfolgreich umgesetzt werden“, so UBIT-Salzburg-Fachgruppenobmann und Gastgeber in diesem Jahr Wolfgang Reiger.
Jury Vorsitzender Christian Rupp zum Juryprozess: „Für die Expertenjury war es nicht einfach, aus allen eingereichten Projekten die sechs besten jeder Kategorie zu küren, denn die Qualität war insgesamt sehr hoch.“

Constantinus als weltweiter Leitpreis der Branche

Neben der Auszeichnung erhalten alle Gewinnerinnen und Gewinner die Möglichkeit ohne Zusatzkosten am Staatspreis Consulting teilzunehmen, der alle zwei Jahre (das nächste Mal wieder diesen November) verliehen wird. Weiters können sie sich beim Constantinus International und beim Constantinus European Award einem internationalen Wettbewerb stellen. UBIT-Obmann Alfred Harl: „Für viele Einreicherinnen und Einreicher ist es spannend, sich mit internationalen Mitstreitern zu messen und ihre Projekte auch von einer internationalen Jury bewerten zu lassen. Dies ist mit der Einreichung zum Constantinus European und dem Constantinus International möglich.“